Sie haben Fragen?
Sie erreichen uns per Telefon, Fax oder E-Mail.

Hier geht es zur Kontaktseite.

ThermoControl - Gebäudethermografie -Bauthermographie - Gebäude / Haus Thermografie

!! Aktuelles zum Thema Flug-Thermografie-->Weiterlesesn

ThermoControl unser Thermografie-Angebot für Sie:

analysiert Ihre Büro-, Industrie- oder Wohngebäude
heißt Beratung, Planung, Inspektion, Dokumentation und Empfehlung
lokalisiert bspw. Leckagen in Fußbodenheizungen punktgenau
erleichtert die Sanierungsplanung
lokalisiert effizient die thermischen Schwachstellen und ermöglicht die Planung von Energiesparmaßnahmen
dient zur Erfolgskontrolle/Qualitätssicherung beim Neubau oder nach Sanierung
Ursachenanalyse von Schimmelbildung
analysiert auch Kühldecken

Mit der Außenthermografie verschaffen Sie sich einen Überblick, die Innenthermografie liefert die Ergebnisse.

                                                    ThermoControl - Innenthermografie Fensterrahmen defekt  

                                                    ThermoControl - Innenthermografie Fensterrahmen defekt - Thermografie Haus  

Auswertung Gebäudethermographie / Gebäudethermografie bzw. Untersuchungsprotokoll:

Struktur, Inhalt und Umfang des Untersuchungsprotokolls hängt von den konkreten Aufgabenstellungen ab.

Folgende Angebote führen wir aus:

  • Aussenthermografie
    • Wahlweise mit einer Detektorauflösung:
      • 640 * 480
      • 1280 * 960
  • Innenthermografie

Diese beinhaltet die Gebäudethermografieaufnahmen mit Protokoll und einen detaillierten schriftlichen Befund.
Die Dokumentation erhalten Sie als Papierform oder als Pdf-Dokument (Online).

Zusätzlich bietet wir eine Beratung durch ein zugelassenes Energieberatungsbüro  erstellt auf Wunsch einen Energieausweis.

                                ThermoControl - Die linke Hauswand ist sehr gut Isoliert.   ThermoControl - Die linke Hauswand ist sehr gut Isoliert.  
Vergleich zweier Häuser: Beide Häuser sind mit verschiedenen Isolation behaftet.

                                ThermoControl - Die linke Hauswand ist sehr gut Isoliert.   ThermoControl - Die linke Hauswand ist sehr gut Isoliert.  

Das linke abgebildete Gebäude zeigt fast keine Energieverluste. Das rechte dagegen zeigt eine ungedämmte Fassade mit sehr hohen Energieverlusten.

                                ThermoControl - Die linke Hauswand ist sehr gut Isoliert.  

Schlecht oder ungedämmte Fenster zeigen einen sehr hohen Energieverlust. Der Vergleich zeigt einen Temperaturunterschied von >= 4 Kelvin.

Bestandteile des Protokolls:

  • Allgemeine Angaben, Aufgabenstellung, Objektbeschreibung, Klimadaten wie momentane Innen- und Außentemperatur, Luftdruck, Innen und Außen Luftfeuchtigkeit, Wind oder Sonneneinstrahlung, Zeitpunkt der Messungen, weitere Randbedingungen, Angaben über das verwendete Thermografiesystem, Normalbilder, Besonderheiten
  • Zur besseren Übersichtlichkeit werden teilweise die Infrarotbilder und Normalfotos miteinander kombiniert.
  • Auswertung der Thermogramme, Erläuterungen zu den jeweiligen Infrarot- Bildern, Bewertungen, Temperaturangaben, ggf. Flächenanteile, bei Wärmebrücken Vorschläge zu deren Beseitigung.
  • evtl. Schlussfolgerungen und Zusammenfassung bezogen auf die konkrete Aufgabenstellung.
  • In jedem Raum erfolgt eine Luftfeuchtigkeits- / Schimmelanalyse (optional nur mit Innenthermografie)
  • Untersuchung Ihrer Schaltanlage im Haus nach VDS durch Thermografie (optional nur mit Innenthermografie)
  • Auf Wunsch erhalten Sie durch ein zugelassenes Energieberatungsbüro (Architektur- & Ingenieurbüro Andre Bernhardi)  ein Rundum-sorglos Paket 
    • Energieberatung für Wohn- und Nichtwohngebäude
    • Energieausweis den Verbrauchs- oder Bedarfsausweis

Schlechte Qualität der Thermografiebilder hilft Ihnen nicht weiter. Wir bieten Ihnen Hochwertige Thermografieanalysen. An den folgendenden Bild erkennen Sie wie es nicht sein sollte:

                                                    ThermoControl - Dieses Bild hat keine Aussage  

 

weitere Informationen erhalten Sie unter Kontakte.

Thermografie Fußbodenheizung Thermografie - Analyse Fußbodenheizung Gebäudethermografie, Thermografie Bau Analyse am Gebäude Analyse am Gebäude


Außenthermografie: 

Wir analysieren Ihre Büro-, Industrie oder Wohngebäude und

  • finden Wärmeverlustzonen in der Gebäudehülle
  • entdecken Feuchte und Wärmebrücken an Fassaden und Wänden
  • lokalisiert die Schwachstellen an den Fensterrahmen.

ThermoControl - Innenthermografie Fensterrahmen defekt   ThermoControl - Gebäudethermografie   ThermoControl - Gebäudethermografie   ThermoControl - Loch in der Wand, Tauwasser + Schimmelbildung   ThermoControl - Loch in der Wand, Tauwasser + Schimmelbildung  

Dachthermografie: 

Die meisten Dachflächen sind eigentlich vorgehängte hinterlüftete Fassaden. Dieses macht eine Wämeanalyse fast unmöglich.

Schimmelschäden in Außenecken und Wärmeverluste können hierbei nicht untersucht werden.

Nur durch Kombination von Innen- und Außenthermografie, verbunden mit der Kontrolle messtechnisch relevanter Rahmenbedingungen, sind nahezu alle Baumängel quantitativ zu erfassen.

 ThermoControl - Sas Dach ist scheinbar gut isoliert.   ThermoControl - Sas Dach ist scheinbar gut isoliert.   ThermoControl - Die Innethermografie zeigt aber etwas anderes.  ThermoControl - Die Innethermografie zeigt aber etwas anderes.  
Vergleich Aussenthermografie mit der Innenthermografie: Am Dach selber ist kein Isolationsproblem zu erkennen. Aber mit der Inennthermografie werden die Schwachstellen richtig analysiert. Es werden starke Wärmeverluste mit der Innenthermografie analysiert, die im inneren der Wand zu Schimmelbildung führt.

Innenthermografie: 

Innenthermografieaufnahmen: -> siehe auch Beitrag zur Energieeinsparung an Gebäuden

Eine Innenthermografie ist notwendig, um qualifizierte Analysen durchzuführen! Die Innenthermografie ist eigentlich die aussagekräftigste Schwachstellenanalyse an ihrem Gebäude.

Nur mit Hilfe der Innenthermografie können gefährdete Zonen (Schimmelbildung durch Tauwasser) erkannt werden.

Durch die Innenthermografie können Fundamentplatten, Kellerdecken, Balkonauskragungen, Dachgeschossausbauten, Glasoberflächen, Fenster-, Haustürdichtungen und alle Geschossdecken effektiv analysiert werden.

ThermoControl - Innenthermografie Fensterrahmen defekt   ThermoControl - Wandanschluss defekt   ThermoControl - Loch in der Wand, Tauwasser + Schimmelbildung   ThermoControl - Neue Fensterdichtung ist schadhaft installiert worden   ThermoControl - Neue Fensterdichtung ist schadhaft installiert worden  

                                                    ThermoControl - Innenthermografie Fensterrahmen defekt  

                                ThermoControl - Die linke Hauswand ist sehr gut Isoliert.   ThermoControl - Die linke Hauswand ist sehr gut Isoliert.  

Die abgebildete Außenwand zeigt einen Betonpfeiler. Die Tautemperatur ist unterschritten und führt zu Schimmelbildung. Beton hat eine sehr schlechte Wärmeleitfähigkeit.

 

Für die Außen und Innenthermografie gelten folgende Randbedingungen:

  • Voraussetzung für eine aussagekräftige Messung ist eine Temperaturdifferenz zwischen innen und außen von mindestens 5 °C über einen Zeitraum von mindestens 12 Stunden. Die Änderung dieser Differenz soll während dieses Zeitraums geringer als 30 % sein.

  • Eine Aussenthermografie muss vor Sonnenaufgang durchgeführt werden. 

  • Die Temperatur im Gebäude soll möglichst gleichmäßig sein, was z.B. durch geöffnete Türen (innen) erzielt werden kann.

  • Eine Ausnahme stellt die Fachwerkthermografie dar, die in der Regel im Sommerhalbjahr durchgeführt wird, weil dabei der unterschiedliche Aufheiz- bzw. Abkühlvorgang bei den Materialien ausgenutzt wird.

  • Die Windgeschwindigkeit muss unter 1 m/s betragen.

  • Bei Gebäuden mit hinterlüftetem Vormauerwerk bzw. mit vorgehängten Fassaden ist nur eine Innenthermografie möglich.

Hier kommen Sie zu den aktuellen Wetterdaten

ThermoControl senkt Ihre Energiekosten, da wir die versteckten Mängel finden, die Ihre Heizkosten nach oben treiben.

Zudem findet ThermoControl auch unterirdische Hohlräume und Leckagen und trägt damit zum Umweltschutz bei.

Alle Auffälligkeiten und nichtthermische Mängel werden gesondert fotografisch erfasst und protokolliert. Für thermische Mängel wird neben einer Infrarotaufnahme ein Echtbild erstellt, das mit hoher Auflösung Details erfasst.

ThermoControl bietet eine fundierte Grundlage für die Beratung durch ein zugelassenes Energieberatungs- oder Ingenieurbüro.

Störfaktoren, Einschränkungen:

  • Bei Regen, Schnee, Sonnenschein oder dichtem Nebel ist eine Außenthermografie nicht möglich.

! Es werden grundsätzlich keine Thermografien in der Dämmerungszeit erstellt !
Die Thermografie basiert auf eine Oberflächentemperatur-Messung.

gespeicherte Tageslicht-Energie und nicht das Problem Ihrer Hauses wird gemessen.              

D.h.: In der Dämmerungszeit wird die gespeicherte Tageslicht-Energie und nicht das Problem Ihrer Hauses gemessen.

Die notwendigen Vorbereitungen:

In der Regel geht eine Ortsbesichtigung der thermografischen Untersuchung voraus. Weiterhin ist eine Einsichtnahme bzw. eine Überprüfung von Plänen, Baubeschreibungen usw. notwendig. Zur Vorbereitung der Bauthermographie eines Gebäudes ist es notwendig, das Gebäude 12 bis 24 Stunden zuvor, abhängig davon, ob leichte oder schwere Bauweise vorliegt, ausreichend zu beheizen (Ausnahme Fachwerkthermographie in der warmen Jahreszeit), um einen möglichst quasistationären Zustand des Wärmeflusses zu erzielen. Gegebenenfalls sind Möbel oder andere Gegenstände von den Wänden abzurücken.

Optional erfolgt im Inneren eine thermographischen Untersuchung. Hierbei sollen Details wie z.B.: Wärmebrücken (oft auch fälschlicherweise als Kältebrücke  bezeichnet; Kälte strahlt nicht) untersucht werden.



Analyse-> die Wärmebrücke

Definition Wärmebrücke:

Eine häufig bei Rechtsstreitigkeiten in Mietwohngebäuden auftauchende Frage ist die Ursache von Feuchtigkeit und Schimmelpilzbildung auf der inneren Oberfläche von Außenwänden. Bei der Ortsbesichtigung kann der Sachverständige durch das vorliegende Schadensbild klären, ob z.B. oberflächliche Tauwasserbildung vorliegt, hervorgerufen durch die Wirkung der geometrischen Wärmebrücke in einem Inneneckbereich.

Häufig findet man Wärmebrücken in Bauteilen mit niedrigen Wärmedurchgangswiderstanden wie:

  • Balkone
  • Rollladenkästen
  • Mauersohlen
  • Fensterrahmen und Fensterstürzen
  • Heizkörperbefestigungen im Mauerwerk
  • Heizkörpernischen
  • Deckenanschlüsse
  • Ecken im Haus
  • ungedämmte Stahlbetonbauteile

An diesen Bauteilen ist in der Regel ein niedriger Wärmedurchgangswiderstand vorhanden.

Eine Wärmebrücke ist ein Bereich in Bauteilen eines Gebäudes, durch den die Wärme schneller nach außen transportiert wird, als durch die anderen Bauteile. Es wird unterschieden zwischen  konstruktive und geometrische Wärmebrücken.

Konstruktive Wärmebrücken entstehen durch Einbauten oder Materialien mit höherer Wärmeleitfähigkeit oder fehlender Wärmedämmung, beispielsweise Stahlbetonbauteile, die eine gedämmte Außenwand durchstoßen.

Geometrische Wärmebrücken ergeben sich beispielsweise durch Versprünge oder Ecken in einem ansonsten homogenen Bauteil, wenn der Innenfläche eine größere Außenfläche, durch die die Wärme abfließt, gegenüber steht.

In der linienförmigen Fehlerstellensimulation, wird eine Beschädigung in der Isolation dargestellt. Diese Auswirkungen sind auch Auslöser bei der Unterschreitung der Tautemperatur mit eine möglichen Schimmelbildung.

Konstruktive Wärmebrücken Geometrische Waermebrücke linienförmige Isothermen Fehlerstellensimulation horizontaler Schnitt

Wärmebrücken können auch durch unsachgemäße Ausführung entstehen:

  • Dachdämmung, die nicht das gesamte Gefach füllt
  • Lücken in der Dämmung
  • Mangelhafte Anschlüsse, z. B. zwischen Außenwand und Fenstern
  • Im einschaligen ungedämmten Mauerwerksbau werden Lücken am Ende einer Steinreihe häufig einfach mit Mörtel verfüllt, welcher die Wärme viel stärker leitet als der Stein.

Im Bereich von Wärmebrücken sinkt im Winter die raumseitige Oberflächentemperatur von Bauteilen ab. Bei Unterschreiten der Taupunkttemperatur fällt Tauwasser (Kondenswasser) aus. An Wärmebrücken besteht die Gefahr von Schimmelbildung. Diese tritt nicht erst bei Tauwasserausfall, sondern bereits bei einer (durch die Oberflächentemperatur bedingten) relativen Luftfeuchte an der Wand auf. Wärmebrücken führen zudem zu höherem Heizwärmebedarf und damit zu höheren Heizkosten.

Nur eine qualitativ hochwertige Thermografiekamera ermöglicht detailgenaue Aufnahmen 

Kleinste Störeinflüsse können nur durch  

  • ein gutes Objektiv, 

  • seiner Messgenauigkeit von <= 30 mKelvin,

  • einer sehr guten geometrischen (die höchste verfügbare in dieser Geräteklasse)Auflösung von wahlweise  mit Normalobjektiv 0,8 mrad / 0,4 mrad  oder mit einem Teleobjektiv 0,5 mrad / 0,2 mrad (dies garantiert das erkennen kleinster Schwachstellen), -->

  • einem Bildformat (Pixel) 640X 480 oder auch auf Wunsch 1280 X 960,

  • einer IR-Bildfrequenz 50/60 HZ

  • und einer guten Analysesoftware erkannt werden.

Folgende Beispiele zeigen welche Darstellungsmöglichkeiten ein hochwertiges Messystem in der Bauthermografie besitzen muss.

Wasserschaden an einer Hauswand. Ein Abflussrohr war beschädigt.

Analyse Feuchte Wand Thermografie Wasserschaden Real Bild Thermografie Wasserschaden Profil Thermografie Wasserleitung Thermografie Wasserleitung Real Bild

Schlecht isolierte Wasserleitung / Heizungsrohre und eine schlecht isolierte Hauswand.

ThermoControl - Gebäudethermografie - Heizungsrohr nicht isoliert Heizungsrohr nicht isoliert

Thermografie ist ein modernes etabliertes Messgerät für die Baubranche, das Zeit und Kosten spart!

Gebäudedämmung ist keineswegs wartungsfrei!

Für viele Nagetiere ergeben sich in der Gebäudedämmung beste Nistmöglichkeiten. U.a. auch deshalb ist die Bauthermographie ein sehr gutes Verfahren, um gegrabene Gänge und Nester zu erkennen. Dort ist mit erhöhten Wärmeverlusten bzw. Tauwasserbildung zu rechnen.

ThermoControl - Innenthermografie Analyse Mäusenest